Die Kraft des Loslassens

Die Dinge loszulassen bedeutet nicht, sie loszuwerden.
Sie loslassen bedeutet, dass man sie sein lässt.

Dieses Zitat von Mutter Theresa begleitet mich schon eine ganze Weile. Es gefällt mir sehr gut, denn es nimmt Druck heraus aus dem Loslassen. Loslassen- das ist irgendwie so endgültig.
Als würde etwas, das man loslässt, auf nimmer Wiedersehen im Nichts verschwinden. Etwas sein zu lassen hingegen bedeutet für mich auch, eine Pause zu machen, auszuatmen und mich neu auszurichten.
Und genau das habe ich für mich beschlossen: ich möchte Zeit für mich haben, ausruhen, mich zurück lehnen und in aller Ruhe so etwas wie Inventur machen. Kraft tanken. Meine eigene, innere Inventur.
Deshalb werde ich von Januar bis April 2020 kein abendliches Montagstanzen anbieten.
Ab April geht`s dann wieder los und…nichts bleibt, wie es war. Das heißt, daß mein Angebot in Körperwahrnehmung und Tanz ein anderes Format haben wird.

Bis dahin…lass` ich es einfach sein.


Teilnehmen an